Mobile Datenerfassung

Simone Grimmel

Inside Sales

Noch Fragen?
Ich bin für Sie da.

Robuste Handheld Computer für jeden Zweck

Daten an jedem Ort eingeben mit MDE Geräten

Erfassen Sie Ihre Daten dort, wo sie anfallen: im Lager, in der Produktion oder im Außendienst. Wir bieten dazu robuste und ergonomische Handheld Computer (auch: MDE-Geräte), mit integrierten Readern für Barcode, 2D-Code & RFID.

Whitepaper: Mobile Datenerfassung – Die richtige Auswahl von Handheld PC & Co

Dateneingabe: Welche Möglichkeiten bieten mobile Computer?

Die mobile Datenerfassung ist in der betrieblichen Praxis die Hauptfunktion eines MDEs. Daten können automatisch über den Scanner per Barcode, 2D-Code oder RFID erfasst werden. Zusätzlich können Daten manuell per Tastatur oder Touchscreen eingegeben oder bearbeitet werden. Bilderfassung ist ebenfalls möglich.

Je nach Modell können die Optionen für die mobile Datenerfassung miteinander kombiniert werden.

Barcode-Scanner: Professionelle Laser- oder CCD-Scanner sind direkt im Gehäuse integriert und werden über spezielle Tasten aktiviert. Die maximale Leseentfernung für einen Standard-Scanner liegt unter 1 m. Das Scannen über größere Entfernungen ist mit speziellen Modulen (Long Range, Auto Range) auf bis zu 15 m möglich. Anwendungen hierfür sind z. B. das Erfassen eines Barcode-Etiketts auf einer Palette direkt vom Stapler aus oder das Scannen eines Stellplatzes oben im Lagerregal.

2D-Imager: Diese lesen zweidimensionale Codes wie Datamatrix oder QR Code ebenso wie die klassischen Strichcodes (z. B. EAN, 2/5 interleaved, Code 39), dafür sind die Anschaffungskosten i. d. R. höher.

RFID: Verschiedene Transponder-Chips können per Funk gelesen und beschrieben werden. Es gibt RFID-Module für die Standards HF (13,56 MHz, bis 1,5 m Entfernung) und UHF (869 MHz, bis 10 m).

Tastatur: Numerische Tastaturen eignen sich gut für Standard-Anwendungen der mobilen
Datenerfassung wie Inventur (Artikelnummer scannen + Menge eintippen). Für text-intensive Anwendungen sind alpha-numerische Tastaturen besser geeignet. Viele Modelle sind mit verschiedenen Tastatur-Layouts erhältlich, darunter auch Varianten mit speziellen Funktions-Tasten (z. B. für IBM 5250).

Touch-Screen: Bei MDE Geräten mit Android- oder Windows-Betriebssystem ist ein Farb-Display mit Touch-Screen Standard. Die i. d. R. günstigeren Modelle mit proprietären Betriebssystemen arbeiten meistens mit zeilenorientierten Monochrom-Displays ohne Touch-Funktion.

Kamera: Diese wird z. B. zur Dokumentation von Transportschäden von Auslieferungsfahrern verwendet.

Datenübertragung: Was können MDE Geräte?

Daten, die nicht in Echtzeit an das Host-System übergeben werden sollen, können zunächst im Flash-Speicher des MDE Gerätes gespeichert und später via Kabelverbindung (USB, RS232 oder Ethernet) übertragen werden. Dieses Verfahren eignet sich gut zur Inventur-Aufnahme.

Für die mobile Datenerfassung in Lager und Produktion ist eine Echtzeitkommunikation via Wireless LAN sinnvoll. Da oft nur geringe Datenmengen übertragen werden, spielt die Bandbreite eine untergeordnete Rolle. Kompatibilität zu WLAN-Infrastrukturen kann durch die IEEE 802.11-Standards sowie deren Erweiterungen wie Wi-Fi und CCX sichergestellt werden.

Für Anwendungen im Außendienst in Außenlägern ohne WLAN eignen sich Daten- und Sprachübertragung via Mobilfunk (GSM/GPRS/EDGE/UMTS/HSPA/LTE). Mit GPS-Option kann das MDE Gerät auch als Navigationssystem verwendet werden.

Bluetooth eignet sich auch bei MDEs hauptsächlich zur Anbindung von Peripheriegeräten wie tragbaren Beleg- oder Etikettendruckern oder Headsets zur Sprachübertragung.

Robustheit: Was müssen MDE Geräte aushalten?

Je nach Anwendung ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an die Stabilität der MDE Geräte. 

Fallschutz ist ein wichtiger Aspekt, denn die Wahrscheinlichkeit, dass ein Gerät bei täglicher Benutzung irgendwann einmal auf den Boden fällt, ist hoch. Je nach Modell sind die Geräte für mobile Datenerfassung gegen mehrfachen Sturz auf Beton aus 1 bis 2,4 m geschützt.

In Produktions- oder Außenbereichen lässt es sich nicht immer vermeiden, dass MDE Geräte mit Staub oder Wasser in Berührung kommen. Um Beschädigungen durch das Eindringen dieser Stoffe zu vermeiden, verfügen die Gehäuse über Schutzarten. Diese werden als zweistelliger Wert angegeben, die erste Ziffer gibt den Schutz gegen Fremdkörper, die zweite gegen Wasser an. So ist z. B. ein MDE Gerät mit Schutzart IP64 staubdicht und gegen allseitiges Spritzwasser geschützt.

Für den Einsatz unter extremen Temperaturen, z. B. im Tiefkühlbereich eines Lagers gibt es Modelle, die im Bereich von -30°C bis +60°C eingesetzt werden können.
Mit Android Betriebsystemen

Das führende Betriebssystem bei robusten Mobilcomputern ist jetzt Android. Kennen die User ja von ihren Smartphones.

Mit Windows Betriebssystem

Sie arbeiten mit Windows? Ergänzen Sie Ihr System mit uns. Falls Sie wechseln möchten, beraten wir Sie.

Mit proprietären Systemen

Günstige Geräte für einfache Arbeiten: erfüllen zuverlässig ihren Zweck und machen genau das, was sie sollen.

Tablet PCs

Ideal, wenn ein großes Display gebraucht wird. Bedienung wie ein Consumer-Tablet, aber in robust.

Datensammler

Diese MDE-Geräte passen in die Hosentasche. Und speichern und übertragen Tausende von Datensätzen.

Mobile Device Management

Sie wollen alle mobilen Geräte zentral administrieren? Das ist mit unseren MDM-Systemen möglich!

Browser, Emulationen, Programmier-Tools

Mit unseren Tools arbeiten Sie mit mobilen Geräten direkt im ERP-System: sicher, stabil und einfach.

Beliebte MDE Modelle

Ihre Cookie-Einstellungen
Wir wollen Ihnen hier ein optimales Webseiten-Erlebnis bieten. Dazu verwenden wir Cookies: technisch notwendige und welche für anonyme Statistiken. [Datenschutzhinweise]
Name Beschreibung Speicherdauer
Enthält die Shop-Session-ID. In der Shop-Session wird der Warenkorb gespeichert sowie der User mit dem sie eingeloggt sind.
Enthält die Information, was die Session ausgelöst hat (z.B. der Name der Software) Sitzung
Währung des Shops
Benötigt für Autologin
Benötigt für Autologin
Name Beschreibung Speicherdauer
Dieser Cookie erfasst die Besucher-ID, die den Besucher während der Sitzungen identifiziert. Seine Lebenszeit beträgt ein Jahr.
Google Analytics Cookie. Dient zum Drosseln der Anforderungsrate. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, erhält dieses Cookie den Namen _dc_gtm_ <Eigenschafts-ID>. 60 Sekunden
Google Analytics Cookie, wird genutzt um Benutzer zu unterscheiden 2 Jahre
Dieser Cookie erfasst Informationen zum Nutzerprofil, Produkte, nach denen gesucht wurde, etc. Zudem erfasst er Leistungsmetriken unserer Skripte - wie schnell sie geladen und ausgeführt werden, etc. Die Informationen, die in diesem Cookie erfasst werden, sind verschlüsselt.
Das Cookie speichert den Status der Zustimmung eines Users zur Nutzung unterschiedlicher Services von Google. CONSENT dient auch der Sicherheit, um User zu überprüfen, Betrügereien von Anmeldeinformationen zu verhindern und Userdaten vor unbefugten Angriffen zu schützen.
Google/Youtube: Mit diesem Cookie werden die Präferenzen und sonstige Informationen des Nutzers gespeichert. Dazu zählen insbesondere die bevorzugte Sprache, die Anzahl der auf der Seite anzuzeigenden Suchergebnisse sowie die Entscheidung, ob der Filter SafeSearch von Google aktiviert werden soll oder nicht.
Dieses Cookie berechnet den einzigartigen Verkehr auf einer Website
Google/Youtube: Sicherheitscookie, das die Nutzerdaten vor unauthorisiertem Zugang schützt.
Google/Youtube: Mit diesem Cookie werden die Präferenzen und sonstige Informationen des Nutzers gespeichert. Dazu zählen insbesondere die bevorzugte Sprache, die Anzahl der auf der Seite anzuzeigenden Suchergebnisse sowie die Entscheidung, ob der Filter SafeSearch von Google aktiviert werden soll oder nicht.
Dieses Cookie sammelt Statistiken zur Website-Nutzung und misst Conversions. Eine Conversion entsteht z.B., wenn ein User zu einem Käufer wird. Das Cookie wird auch verwendet, um Usern relevante Werbeanzeigen einzublenden. Weiterhin kann man mit dem Cookie vermeiden, dass ein User dieselbe Anzeige mehr als einmal zu Gesicht bekommt.
Dieses Cookie ermöglicht die Funktionalität von Google Maps.
Google/Youtube: Mit diesem Cookie werden die Präferenzen und sonstige Informationen des Nutzers gespeichert. Dazu zählen insbesondere die bevorzugte Sprache, die Anzahl der auf der Seite anzuzeigenden Suchergebnisse sowie die Entscheidung, ob der Filter SafeSearch von Google aktiviert werden soll oder nicht.
Analyse-Cookie, wird genutzt um Benutzer zu unterscheiden Array
Webtrekk Cookie
Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten darüber zu generieren, wie der Besucher die Website nutzt.
Hotjar-Cookie, das gesetzt wird, wenn der Kunde zum ersten Mal auf einer Seite mit dem Hotjar-Skript landet. Es wird verwendet, um die Hotjar-Benutzer-ID, die für diese Seite eindeutig ist, im Browser zu speichern. Dadurch wird sichergestellt, dass das Verhalten bei nachfolgenden Besuchen der gleichen Seite der gleichen Benutzer-ID zugeordnet werden kann.
Name Beschreibung Speicherdauer
Erfasst das Besucherverhalten, um relevantere Werbung anzuzeigen
Wird von Facebook verwendet, um eine Reihe von Werbeprodukten auszuliefern, wie z. B. Echtzeitgebote von Drittanbietern
AddThis Social-Sharing-Widget, das üblicherweise in Websites eingebettet ist, damit Besucher Inhalte mit einer Reihe von Netzwerk- und Sharing-Plattformen teilen können. Das Cookie wird angelegt, damit der Benutzer immer die aktuelle Anzahl sieht, falls er eine Seite teilt und zu ihr zurückkehrt, bevor der Zwischenspeicher aktualisiert wurde. 2 Jahre
AddThis Social-Sharing-Widget, das üblicherweise in Websites eingebettet ist, damit Besucher Inhalte mit einer Reihe von Netzwerk- und Sharing-Plattformen teilen können.
Wird von DoubleClick verwendet, um festzustellen, ob Website-Werbung richtig angezeigt wurde - Dies geschieht, um ihre Marketingaktivitäten effizienter zu gestalten.
Google verwendet Cookies für Werbung, die an verschiedenen Stellen im Web angezeigt werden. Das wichtigstes Cookie für Anzeigenvorgaben für Websites, die nicht zu Google gehören, heißt ""IDE"". Es wird in Browsern unter der Domain doubleclick.net gespeichert. Ein weiteres Cookie wird unter der Domain google.com gespeichert und heißt “ANID”. Wir verwenden auch andere Cookies, wie z. B. ""DSID"", ""FLC"", ""AID"", ""TAID"" und ""exchange_uid"".
AddThis Social-Sharing-Widget, das üblicherweise in Websites eingebettet ist, damit Besucher Inhalte mit einer Reihe von Netzwerk- und Sharing-Plattformen teilen können.
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, welche Werbeanzeige geklickt wurde, sodass erzielte Erfolge wie z.B. Bestellungen oder Kontaktanfragen der Anzeige zugewiesen werden können.
Dieses Cookie speichert die Informationen über die Plattform-Geräte-ID des Benutzers, die verwendet wird, um Benutzer als neue oder wiederkehrende Kunden zu unterscheiden. Es wird gesetzt, sobald ein Benutzer Ihre Website besucht.
Dieses Cookie speichert die Informationen über die gehashte Kennung des Benutzers, wenn die Verfolgung der Benutzeridentität aktiviert ist. Es wird für den Abgleich von Benutzern über verschiedene Geräte hinweg verwendet.
Erstellt eine einmalige, automatisch erzeugte Nutzer-ID. AddThis, im Besitz von Clearspring Technologies, nutzt die Nutzer-ID, um es dem Nutzer zu ermöglichen Inhalte über soziale Netzwerke hinweg zu teilen und verschiedenen Anbietern detaillierte Statistiken zur Verfügung zu stellen.
"AddThis Social-Sharing-Widget, das üblicherweise in Websites eingebettet ist, damit Besucher Inhalte mit einer Reihe von Netzwerk- und Sharing-Plattformen teilen können.
Diese Google Cookies speichern Informationen über Nutzereinstellungen und -informationen für Google Maps.
Google verwendet Cookies für Werbung, die an verschiedenen Stellen im Web angezeigt werden. Das wichtigstes Cookie für Anzeigenvorgaben für Websites, die nicht zu Google gehören, heißt ""IDE"". Es wird in Browsern unter der Domain doubleclick.net gespeichert. Ein weiteres Cookie wird unter der Domain google.com gespeichert und heißt “ANID”. Wir verwenden auch andere Cookies, wie z. B. ""DSID"", ""FLC"", ""AID"", ""TAID"" und ""exchange_uid"". ­
Wird von für Targeting-Zwecke verwendet, um ein Profil der Interessen des Website-Besuchers zu erstellen und relevante und personalisierte Google-Werbung anzuzeigen.
Wird von für Targeting-Zwecke verwendet, um ein Profil der Interessen des Website-Besuchers zu erstellen und relevante und personalisierte Google-Werbung anzuzeigen.
Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, welche Werbeanzeige geklickt wurde, sodass erzielte Erfolge wie z.B. Bestellungen oder Kontaktanfragen der Anzeige zugewiesen werden können.
Wird von für Targeting-Zwecke verwendet, um ein Profil der Interessen des Website-Besuchers zu erstellen und relevante und personalisierte Google-Werbung anzuzeigen.
AddThis Social-Sharing-Widget, das üblicherweise in Websites eingebettet ist, damit Besucher Inhalte mit einer Reihe von Netzwerk- und Sharing-Plattformen teilen können.
Diese Cookies werden von Google verwendet, um personalisierte Werbung auf Google-Websites anzuzeigen, basierend auf kürzlich durchgeführten Suchen und früheren Interaktionen. Weitere Informationen finden Sie unter www.google.com/policies/privacy/.