Kategorie

Marke / Hersteller

  1. 1
  2. 2
  3. 3
Industrie-PCs zeichnen sich durch ihre kompakte, mechanisch robuste und komplett geschlossene Bauweise aus. Der konsequente Verzicht auf Lüftungsschlitze, Außenlüfter und störanfällige Komponenten ermöglicht den multifunktionalen Einsatz - auch in extremsten Produktions-Umgebungen. Das Einsatzspektrum reicht hierbei von der Betriebsdaten-, Maschinendaten- und Personal-Zeiterfassung über die Maschinensteuerung mit Prozessvisualisierung bis hin zum mobilen Einsatz in der Lagerwirtschaft oder der Bauindustrie auf verschiedensten Träger-Fahrzeugen.

Der Industrie-PC - in der Branche auch häufig kurz als IPC bezeichnet - und das Staplerterminal erfreut sich in der Industrie aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und dem enormen Effizienzzuwachs einer enormen Beliebtheit. Mittlerweile existiert kaum ein mittelständisches oder großes produzierendes Unternehmen, welches das Potential von Staplerterminal und Industrie-PC nicht zu nutzen weiß und keines dieser Geräte im Einsatz hat. Typische Anwendungsbereiche sind beispielsweise die Prozessvisualisierung, Industrieautomation und Robotik, aber auch an Prüfständen oder in der Sicherheitstechnik findet sich in zahlreichen Firmen entsprechende Hardware.  

Der Unterschied zwischen Consumer-Computer und Industrie-PC

Sicherlich mag der ein oder andere Interessent auf den Gedanken kommen, einen herkömmlichen Consumer-Computer für komplexe Anwendungen wie zum Beispiel die Automation einzusetzen, doch bei genauerer Betrachtung dieses umfangreichen Sachverhalts wird die Abwegigkeit dieser Lösung schnell klar. Ein Industrie-PC zeichnet sich durch ein Höchstmaß an Flexibilität aus und lässt sich somit ideal in eine bestehende Infrastruktur einbinden. Dabei stehen dem Kunden zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten hinsichtlich Bedienung, Programmierung, Prozesssimulation oder Visualisierung offen. Ein weiterer deutlicher Unterschied hinsichtlich der Anforderungen an das Staplerterminal oder den Industrie-PC stellt die Arbeitsumgebung dar: Die technischen Geräte wie Computer oder Tablets in industriellen Betrieben sehen sich mit einer deutlich raueren Umgebung konfrontiert - staubige Luft, hohe Temperaturen und Feuchtigkeit beanspruchen die Hardware der Geräte besonders stark. 

Daher werden die IPCs an eben diese Anforderungen angepasst und verrichten auch unter noch so extremen Bedingungen ein Höchstmaß an Leistung ohne dabei auf langfristige Hinsicht übermäßig schnell zu verschleißen - das Gleiche gilt übrigens für übermäßig sensible und empfindliche Arbeitsbereiche wie die Produktion von Mikrochips oder Mess- und Präzisionsgeräte. 

Ausgereifte Softwarelösungen für ein Optimum an Effektivität

Selbstverständlich wird für Produkte wie Staplerterminals, Panels, Industrie-PCs und industriell verwendete Tablets auch speziell angepasste Software benötigt, die beispielsweise hohe Standzeiten problemlos verträgt oder die Prozessdatenverarbeitung in Echtzeit zur Verfügung stellt. Aus diesen dargelegten Gründen werden Software und Hardware mit dem Ziel der Steigerung von Zuverlässigkeit und Effizienz ideal aufeinander abgestimmt. Dabei werden als Betriebssysteme unter anderem Linux und Microsoft Windows eingesetzt, die ein breites Fundament an bereits bestehenden Softwarelösungen und Entwicklungserweiterungen am Markt bieten. 

Dieser hohe Anspruch an die Software sorgt für eine höchstmögliche Verlässlichkeit, die insbesondere in industriellen Betrieben unverzichtbar sein sollte. Dank des Open-Source-Status des Betriebssystems Linux können zudem flexible Änderungen und Erweiterungen der bestehenden Basis-Infrastruktur implementiert werden und somit die Usability der Produkte ideal an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden.

Unterschiedliche Bauweisen von Industrie-PC und Staplerterminal

Verglichen mit konventionellen Office-PCs gestaltet sich die Hardware von Industrie-PCs deutlich anders. Meist reicht bereits eine deutlich geringere Performance aus, da zur Steuerung von Produktionsanlagen keineswegs moderne Hochleistungsprozessoren benötigt werden. Dennoch kann das Äußere eines IPCs je nach Verwendungszweck auch der Bauweise eines Consumer-PCs entsprechen. Es existieren weiterhin zahlreiche ähnliche Ausführungen wie Tablet-Computer mit WLAN oder sonstige mobile Geräte. Diese bieten enorme Vorteile insbesondere in Branchen, bei denen es auf die Mobilität von Steuerungsgeräten ankommt - beispielsweise während Test- und Prüfverfahren.
 
Sicherlich sind die meisten Industrie-PCs hochpreisiger als gewöhnliche Computer, jedoch spielt in jenen Unternehmen die Zuverlässigkeit eine entscheidende Rolle. Die ordnungsgemäße Abdichtung und Anpassung der Hardware an die gegebenen Umstände rechtfertigen daher auch die höheren Kosten für die Anschaffung von Industrie-PC und Staplerterminal.

HAben Sie Fragen?

Nutzen Sie unsere kostenlose telefonische Beratung, um das optimale Produkt für Sie zu finden.

0 52 22 / 99 02-0 Jan Oevermann, Regional Sales Manager