Stationäre Scanner (Industrie)

Kategorie

Marke / Hersteller

  1. 1
  2. 2
Stationäre Barcode Scanner für industrielle Anwendungen sind kompakte und robuste Lesegeräte. Haupteinsatzgebiet ist die Integration in Fördertechnik. So können durch Barcode Scanner in automatisierter Produktion oder Lagerwirtschaft Daten erfasst und Prozesse gesteuert werden. Weitere Anwendungen sind die Sortierung und Verfolgung von Paketen oder Gepäckstücken.
 
Stationäre Lesegeräte für Strichcodes sind i. d. R Laser-Scanner. Im günstigen Einstiegs-Bereich Wichtige Unterscheidungskriterien sind Leseabstand, Auflösung, Abtast-Rate und Robustheit.
 
Bilderfassungs-Systeme 
erfassen 1D- und 2D-Codes sowie Grafiken oder OCR-Schriften.
 
Neben den Leseeinheiten stehen Anschluss- und Steuersysteme zum Aufbau von Scanner-Netzwerken zur Verfügung.

Ausgewählte Anwendungen

Sortiersysteme mit Barcode-Abtastung per Scanner

Die Gepäcksortiersysteme stützen sich auf die Funktion führerloser Transportmittel, was eine dezentrierte Kontrollstruktur zur Folge hat. An der Entladeluke jedes Flugzeugs steht bereits ein Gepäckcontainer bereit und bevor das Gepäck ein fast schon futuristisch wirkendes Fördersystem erreicht, muss es den Scanner-Turm und die Röntgenstrahlenkontrolle durchlaufen.
Das Scanner Lesesystem erfasst die Barcodes auf den Erkennungsstreifen und sendet diese Daten an einen Flow-Computer. Diese T-Streifen weisen zwei identische Barcodes auf, die auf Winkel zueinander angeordnet sind und damit ein T bilden. Auch wenn der Scanner-Turm Gepäck mit einfachen Streifen erfassen könnte, müssen die Strichcodes in allseitiger Form gelesen werden können.

Automatische Flaschenidentifikation per Scanner

Diese funktioniert dank Förderbandverkettungen, stationärer Scanner, Vision Systemen, Etikettierern, Förderbandkontrollen und spezifischen Softwares, über welche die Prozessautomatisierung umgesetzt wird. Ein Kommunikationssystem sammelt die die im Auftrag enthaltenen Informationen, einschließlich UPC-Codes. Nach dem Einlesen der Auftragsdaten weist das System mittels einer registrierten .wave-Datei auf die Betriebsbereitschaft hin. Die Flaschen werden auf Förderbänder gesetzt und ein Scanner-System aus 2D-Lesegeräten beginnt mit dem Abtasten der UPC-Codes, egal in welcher Position sie von den Herstellern angebracht wurden.

HAben Sie Fragen?

Sie sind noch nicht sicher, welches Produkt am besten für Ihre Einsatzzwecke geeignet ist? Dann finden wir gemeinsam die passende Lösung für Ihre Anwendung. Rufen Sie doch einfach an.

0 52 22 / 99 02-0 Rafael Schönhagen, Vertriebsleitung Anwender