Scanner für 2D-Codes

Kategorie

Marke / Hersteller

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Als Weiterentwicklung der ein-dimensionalen Barcode-Technologie kommen zweidimensionale Codes wie zum Beispiel QR Codes immer häufiger zum Einsatz. Der wesentliche Vorteil von 2D Codes ist eine erheblich höhere Informationsdichte pro bedruckter Fläche. 

Scanner für Stapel- und Flächencodes

Derzeit wird in zwei unterschiedliche Formen von 2D Codes unterschieden. So werden einerseits die sogenannten Stapelcodes verwendet. Bei ihnen handelt es sich um die Darstellung von untereinander verbundenen Strichcodes. Zu ihnen gehören beispielsweise die Barcode-Typen:
  • Code 49
  • PDF 417
  • Codablock
Andererseits kommen auch sogenannte echte Flächencodes zum Einsatz. Sie werden als Matrix-Codes bezeichnet und können mit entsprechenden Bildverarbeitungssystemen, wie Zeilen- und Matrix-Kameras erfasst werden. Die Datensicherheit wird in der Regel durch eine selbst-korrigierenden Fehler-Korrektur-Algorithmus unterstützt. Zu den bekanntesten Matrix-Codes zählen unter anderem:
  • QR Codes
  • AZTEC
  • DATAMATRIK
  • Maxicode
QR Codes kommen derzeit auch sehr häufig in Verbindung mit Smartphone-Services zum Einsatz. 
Kabelgebunden oder als Funk Scanner erfassen unsere Scanner für 2D Codes alle gängigen Code-Typen. Das heißt, sie können sowohl komplexe Matrix-Codes (wie QR Codes), Stapel- als auch Strichcodes schnell und zuverlässig erfassen. Zusätzlich ist auch das Scannen von Graustufen-Bildern, wie Unterschriften, unkompliziert möglich. Je nach Scanner-Modell können auch OCR-Schriftarten erfasst und Textinhalte automatisch erkannt werden. Scanner mit hoher Auflösung erfassen auch sehr klein gedruckte Codes. 

HAben Sie Fragen?

Zuviel Auswahl? Wir helfen Ihnen dabei, das passende Produkt für Ihre Anwendung zu finden. Rufen Sie uns an.

0 52 22 / 99 02-0 Stefan Hausmann, Vertrieb