Handscanner mit Funk

Kategorie

Marke / Hersteller

Ist ein größerer Aktionsradius gewünscht, so ist der Einsatz von einem Funkscanner zweckmäßig. Hier wird das Datenkabel durch eine Funkstrecke ersetzt. Ein mobiler Handscanner benötigt deshalb zusätzlich eine Basis-Station, welche i. d. R. neben der Datenkommunikation auch als Akku-Lade-Station fungiert. Diese wird per Datenkabel an einen Rechner angeschlossen.

Ein mobiler Handscanner mit Schmalband-Technik arbeitet mit einer Frequenz von 433 MHz und ist bei Barcode Scannern weit verbreitet. Der geringe Stromverbrauch der Funkmodule ermöglicht lange Akku-Laufzeiten. Eine Störung der Funkscanner von anderen Systemen mit WLAN oder Bluetooth ist ausgeschlossen, da diese Breitband-Funk (2,4 GHz) verwenden. Es können mit einem Funkscanner Strecken bis zu 50 m erreicht werden, auch der Aufbau von Netzwerken mit Roaming-Funktion ist möglich.

Funkscanner mit Bluetooth haben eine standardisierte Schnittstelle. Dadurch sind sie kompatibel mit jedem Bluetooth-Gerät, welches über das „Serial-Port-Profile“ (SPP) verfügt (Notebooks, PDA, Mobil-Telefone oder PCs mit Bluetooth-USB-Stick). Modelle mit Bluetooth Klasse 1 erreichen bis zu 100 m Funkstrecke, Klasse 2-Modelle sind mit maximal 15 m Reichweite nur für den Nahbereich geeignet. Mit Bluetooth-Geräten lässt sich ein Netzwerk mit bis zu 7 Geräten aufbauen (PicoNet).
Herstellerangaben zu den Funkstrecken mobiler Handscanner beziehen sich immer auf Sichtverbindungen. Beim Betrieb in Gebäuden verringert sich die Reichweite der Funkscanner durch Wände, Regale u. ä. teilweise erheblich.
Funkscanner und Übertragungssicherheit
Ein mobiler Handscanner signalisiert eine erfolgreiche Funkübertragung von gescannten Codes per Beeper und LED-Anzeige. Misslingt die Übertragung, wird dies ebenfalls angezeigt. Darüber hinaus kann ein mobiler Handscanner mit Bluetooth beim Verlassen des Funkbereichs gescannte Daten intern speichern und diese bei wiederhergestellter Verbindung automatisch übertragen

HAben Sie Fragen?

Nutzen Sie unsere kostenlose telefonische Beratung, um das optimale Produkt für Sie zu finden.

0 52 22 / 99 02-0 Jan Oevermann, Regional Sales Manager
https://www.aisci.de/Datenschutz/
Ihre Cookie-Einstellungen
Wir wollen Ihnen hier ein optimales Webseiten-Erlebnis bieten. Dazu verwenden wir Cookies: technisch notwendige, für anonyme Statistiken und welche für Marketing-Aktivitäten wie Google Ads. [Datenschutzhinweise]
Name Beschreibung Speicherdauer
Enthält die Shop-Session-ID. In der Shop-Session wird der Warenkorb gespeichert sowie der User mit dem sie eingeloggt sind.
Enthält die Information, was die Session ausgelöst hat (z.B. der Name der Software) Sitzung
Name Beschreibung Speicherdauer
Google Analytics Cookie. Dient zum Drosseln der Anforderungsrate. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, erhält dieses Cookie den Namen _dc_gtm_ <Eigenschafts-ID>. 60 Sekunden
AddThis Social-Sharing-Widget, das üblicherweise in Websites eingebettet ist, damit Besucher Inhalte mit einer Reihe von Netzwerk- und Sharing-Plattformen teilen können. Das Cookie wird angelegt, damit der Benutzer immer die aktuelle Anzahl sieht, falls er eine Seite teilt und zu ihr zurückkehrt, bevor der Zwischenspeicher aktualisiert wurde. 2 Jahre
Cookie, die mit der Demandware E-Commerce-Plattform verbunden ist, wenn es sich um ein Session Cookie handelt. Prüft, ob ein Browser Cookies von Erstanbietern akzeptiert. Es wird auch eingesetzt, um zu bestimmen, wann keine Sitzung verfolgt werden soll. Sitzung
Google Analytics Cookie, wird genutzt um Benutzer zu unterscheiden 2 Jahre
Dient der Absicherung der Formulardaten, falls ein Kontaktformular oder Ähnliches versendet wird Sitzung